Zum Hauptinhalt springen

GRÜNRAUM KURT-SCHUMACHER-RING

Dierkow  |  Projekte  |  Abgeschlossenes Projekt

Der großzügig angelegte zentrale Grünraum, beidseitig im Bereich des Kurt-Schumacher-Rings gelegen wurde umfassend saniert. Im Zuge der Arbeiten wurden die Wege an die heutigen Nutzungsanforderungen insbesondere im Hinblick auf Barrierefreiheit angepasst und die Aufenthaltsqualität durch Pflegemaßnahmen an den teilweise vorhandenen, strukturgebenden Grünelementen (Stauden und Bäumen) und durch zahlreiche Neupflanzungen wesentlich gesteigert. Dazu trugen unter anderem auch die Ausstattung mit Bänken und Papierkörben bei. Den dort bereits installierten Kunstelementen wurde aufgrund dessen  ein neuer, repräsentativer Raum gegeben.
Nach Auswertung vorhandener Wegebeziehungen konnte ein neues Wegekonzept etabliert werden. Dazu wurden vorhandene, ungenutzte Verbindungen zurückgebaut und neu entstandene Trampelpfade zu verkehrssicheren Wegen ausgebaut. Die Deckfläche des Hauptweges erhielt Betonpflaster und bietet somit Zugang für Rettungs- und Reinigungsfahrzeugen..


Die Aufstellflächen der vorhandenen Kunstobjekte wurden ebenfalls saniert. Neben den bereits vorhandenen Kunstobjekten wurde innerhalb der Grünverbindung eine neue Plastik „Der Kopf“ mit dem Beititel “Tag und Nacht" des Bildhauers Wolfgang Friedrich erweitert. Das naturnahe Dierkower Stadtteillogo „Labyrinth“ erfuhr ebenfalls eine behutsame Sanierung. Vorhandene Beleuchtungsanlagen des mittigen Hauptweges konnten durch neue, dem Stand der Technik entsprechende insektenfreundliche Anlagen ersetzt werden.
 

Gefördert durch: