0381 45607-0

Laufende Projekte

Umgestaltung Dreiwallbastion

Umgestaltung Dreiwallbastion

04/2021 - 06/2022

In den kommenden Monaten werden die Freianlagen an der Dreiwallbastion umfassend überarbeitet: Die Hangbepflanzung wird gelichtet und Neupflanzungen werden den Hang sichern und verschönern. An der Bastionsspitze entstehen zwei neue Aussichtspunkte, das Wegesystem wird komplett erneuert und teilweise gepflastert. Ergänzend erhalten Sitzbereiche, Staudenbeete, Geländer, Abfallbehälter etc. eine gründliche Frischekur.

Weiterlesen
Sanierung Straße Am Güterbahnhof

Sanierung Straße Am Güterbahnhof

10/2020 - 12/2021

Im Zuge der Sanierung der Straße Am Güterbahnhof erfolgt eine Erneuerung der Fahrbahn, der Gehwege sowie der Straßenentwässerung und der Straßenbeleuchtung. Nach Abschluss der Sanierung Ende 2021 wird die Straße eine verkehrsberuhigte Einbahnstraße sein.

Zunächst beginnen die Bauarbeiten mit der Fortsetzung der Arbeiten im Auftrag der Nordwasser GmbH in der Bahnhofstraße. Anschließend bzw. parallel will der Baubetrieb ASA-Bau die Trinkwasserleitung in der Bahnhofstraße und anschließend auch auf der Südseite der Straße Am Güterbahnhof erneuern. Ab Anfang November 2020 wird man nur noch aus der Straße Am Güterbahnhof in Richtung Bahnhofstraße fahren können aber nicht mehr umgekehrt. Wahrscheinlich ab Anfang 2021 wird dann der erste Teil der Straße Am Güterbahnhof (von der Bahnhofstraße bis ca. Nr. 10) voll gesperrt und die Kanalbauarbeiten starten dort. Der obere Teil ist dann weiter erreichbar, bis ca. ab Mitte 2021 auch hier die Kanal- und Straßenbauarbeiten beginnen, wofür eine Vollsperrung unvermeidlich ist.

Weiterlesen
Volkstheater Rostock

Volkstheater Rostock

09/2019

Auf dem Areal am "Bussebart" entsteht das neue Volkstheater. Auf der Suche nach den besten Planungsentwürfen für dieses Projekt hat die RGS den Theaterwettbewerb ausgelobt. Nach einem intensiven Austausch hat eine Jury aus Fach- und Sachpreisrichtern 3 Konzepte prämiert. Auf Platz eins: Die Idee des Architekturbüros Hascher Jehle Assoziierte.

Zwischenzeitlich wurden Vergabegespräche mit allen 3 Planungsbüros geführt, die in die Beauftragung eines Büros mündeten. Vergaben von diversen Fachplanungen wurden vom "Eigenbetrieb Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock" (KOE) vorgenommen. Der Bauantrag kann voraus­sichtlich 2022 gestellt werden, sodass ein Baubeginn 2023 möglich ist (siehe auch https://www.koe-rostock.de/projekte/theaterneubau.php).

Weiterlesen